Antinationales Fußballturnier voller Erfolg!

Am 07.08.2022 war es endlich soweit: Nach einer längeren Pause konnte endlich das dritte antinationale Fußballturnier stattfinden. Insgesamt 12 Teams hatten sich zusammengefunden um bei bestem Wetter um den heiß begehrten Pokal zu spielen. Mit dabei waren zahlreiche Teams aus Bielefeld, aber auch namhafte Auswärtsteams, wie der 1.FC Fußballcringe und Inferno Domstadt. Begleitet wurden die Spiele nicht nur von kreativen Fangesängen, sondern auch „Antinationales Fußballturnier voller Erfolg!“ weiterlesen

Redebeiträge Demo 30.4. Gesundheit darf keine Ware sein

Am 30.4.2022 fand in Bielefeld eine Kundgebung unter dem Motto „Solidarisch aus der Krise – Gesundheit darf keine Ware sein“ statt.

Es wurde sich in verschiedenen Redebeiträgen unter dem Eindruck der Coronapandemie mit den Mängeln im Gesundheitssystem auseinandergesetzt.

Wir veröffentlichen hier die Redebeiträge:

Redebeitrag fem*ref

Redebeitrag medinetz

Redebeitrag ableismus

Redebeitrag psychische Gesundheit

[Redebeitrag] Klimastreik 2022

195 Nationen unterzeichneten vor sechs Jahren das Klimaabkommen von Paris. Die Staaten setzten sich selbst das Ziel, die Klimaerwärmung bis 2050 auf 2 Grad Celsius zu begrenzen. Insgesamt sind die beschlossenen Maßnahmen sehr vage und lassen den einzelnen Staaten einen großen Handlungsspielraum. Doch wie ist der Zwischenstand, in diesem dringend notwendigen Vorhaben, den menschengemachten Klimawandel einzudämmen? Keiner der unterzeichnenden Staaten schafft es die Klimaschädigung in ausreichendem Maße einzugrenzen. Auch Deutschland verpasste die eigenen Klimaziele in jedem Jahr deutlich. Wenn es so weitergeht haben wir bis 2100 eine Erwärmung von mehr als 3 Grad.

„[Redebeitrag] Klimastreik 2022“ weiterlesen

[Redebeitrag] Feminismus statt Armut und Leistungszwang!

„Deutsche im Schnitt immer reicher“. Diese Schlagzeile titelte die Tagesschau im Sommer letzten Jahres. Demnach eilt das Geldvermögen der Deutschen von Rekord zu Rekord und hat 2021 erstmals die gigantische Summe von sieben Billionen Euro überschritten. Damit ist es gegenüber dem ersten Vorjahr um fast 160 Milliarden Euro gestiegen. Gleichzeitig erreichte die absolute Armut in Deutschland nach einem Bericht des Paritätischen Wohlfahrtsverband mit 13,4 Millionen Menschen ebenfalls einen neuen Höchstwert. Der steigende Reichtum Weniger auf der einen und die sich ausbreitende Armut der Mehrheit auf der anderen Seite zeigt uns: Der Kampf für eine solidarische Gesellschaft ist notwendiger denn je! Denn während das reichste Prozent der Deutschen über 35 Prozent des Gesamtvermögens besitzen und ihr Vermögen trotz der Pandemie vermehren konnte, verfügt die ärmere Hälfte über lediglich 1,4 Prozent. „[Redebeitrag] Feminismus statt Armut und Leistungszwang!“ weiterlesen

[Redebeitrag] Eigentum abschaffen! – Patente freigeben!

Dass es im Kapitalismus nicht um menschliche Bedürfnisse geht, sondern um Profite, wird beim Thema Patente auf besonders perfide und traurige Art und Weise deutlich. Denn Patente schützen geistiges Eigentum und verhindern, dass gesellschaftlicher Fortschritt allen Menschen zugutekommt. Anstatt die Errungenschaften der medizinischen Forschung allen Menschen zugänglich zu machen und beispielsweise Corona-Impfstoffe und andere medizinische Produkte kostenfrei auf der Welt zu verteilen, werden die oft lebensrettenden Medikamente von den Unternehmen teuer verkauft. Während weltweit Millionen von Menschen immer noch keinen Zugriff auf die Vakzine von BionTech oder Moderna haben, freuen sich die Eigentümer:innen über gigantische Gewinne. Und das während gleichzeitig nach wie vor Menschen an Corona sterben. Allein das zeigt uns die Unmenschlichkeit der kapitalistischen Gesellschaft. 

„[Redebeitrag] Eigentum abschaffen! – Patente freigeben!“ weiterlesen

Solidarity with Portland! – Rest in Power T.Rex!

Am 19.2.2022 wurde in Portland (USA) am Rande einer BLM Demonstration auf 5 Ordner*innen geschossen. 4 haben verletzt überlebt, eine hat an diesem Tag ihr Leben verloren. Der Mord an T. Rex reiht sich ein in eine Reihe von bewaffneten Angriffen auf Amtifaschist:innen in den letzten Jahren in den USA. Auch diesmal stammt der Täter aus der wachsenden Rechtsextremen Alt-Right Blase. Die Polizei und Medien in den USA haben in der letzten Woche viel darüber geschrieben, dass es sich um einen Anwohner handelte, und damit den rechten Mordanschlag entpolitisiert.

Wir stehen an der Seite unserer Genoss:innen in Portland. Solidarität mit Portland!

Immer noch werden Spenden gesammelt für den anstehenden Prozess und die Krankenhauskosten. Falls ihr nen Taler über habt, schiebt den doch mal rüber!

➡️GoFundMe Kampagne

➡️Augenzeug:innenbericht