Unser Redebeitrag bei der Seebrücke-Demo gegen Abschottung

Lübcke, Halle, Kemmerich, Hanau, Griechenland.
Hinter jedem dieser Worte steht ein Ereignis innerhalb der letzten 9 Monate, das ganz für sich genommen einen Skandal darstellt. Nazis morden, Faschist*innen drängen in den Parlamenten an die Macht und in Griechenland zeigt sich offene Barbarei in der Abwehr von Geflüchteten. Zusammen genommen verdeutlicht das, in welcher Dynamik sich die autoritäre Verschärfung in Deutschland, Europa und auf der ganzen Welt weiter zuspitzt. Continue reading “Unser Redebeitrag bei der Seebrücke-Demo gegen Abschottung”

ABGESAGT [Anreise] Proteste gegen den 1000 Kreuze Marsch

ABGESAGT

Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Corona-Virus mussten unsere Genoss*innen aus Münster die Vorabenddemo und den Protest leider in großen Teilen absagen.

Unsere Anreise entfällt damit ebenfalls.

 

Am 21.03.2020 soll erneut der antifeministische 1000-Kreuze-Marsch in Münster stattfinden.

Die Genoss*innen aus Münster organisieren dagegen Protest und werden schon am Vorabend unter dem Motto “feminists fight back” feministische Inhalte auf die Straßen tragen.

Wir wollen den Protest am 21.3. mit einer gemeinsamen Anreise unterstützen.

Treffpunkt: ABGESAGT

Mehr Infos: Eklat Münster

[Pressemitteilung] Spontandemonstration gegen rechten Terror

In Bielefeld gedachten am Donnerstag, dem 20. Februar, etwa 500 Menschen den Opfern eines rechtsterroristischen Anschlags im hessischen Hanau. Die Mahnwache wurde von der Initiative „Wir sind mehr – Bielefeld“ organisiert. Es beteiligten sich zahlreiche Unterstützer*innen der kurdischen Bewegung. Unter den Opfern des Terroranschlags befanden sich auch Kurd*innen. In über 50 Städten in Deutschland fanden ähnliche Mahnwachen und Demonstrationen statt.
Antifaschistische Gruppen hatten in Bielefeld ebenfalls dazu aufgerufen sich an der Mahnwache zu beteiligen und anschließend in einer Spontandemonstration durch die Stadt zu ziehen.

Die Unterstützung der kurdischen Bewegung wurde von zahlreichen Demonstrant*innen durch Fahnen zum Ausdruck gebracht.

Continue reading “[Pressemitteilung] Spontandemonstration gegen rechten Terror”

[Pressemitteilung] 550 Menschen bei Spontandemo in Bielefeld

In Bielefeld haben am Mittwoch, den 5. Februar bis zu 550 Menschen spontan gegen den Rechtsruck und eine Regierungsbeteiligung der AfD in Thüringen demonstriert. Anlass war die Wahl des FDP Mitglieds Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen. Kemmerich war mithilfe der Stimmen von AFD, CDU und FDP gewählt worden. Vor der Landtagswahl hatte der neue Ministerpräsident noch jegliche Zusammenarbeit mit der AFD kategorisch ausgeschlossen. Continue reading “[Pressemitteilung] 550 Menschen bei Spontandemo in Bielefeld”

Offener Brief: Kein Raum für Verschwörungstheorien und rechte Hetze!

Am Dienstag, den 21.Januar möchte die AfD eine Veranstaltung zum Thema “Klimahysterie & Energiewende” in der Gaststätte Lohhof in Bad Salzuflen veranstalten.
Die AfD hält in dem Lokal außerdem regelmäßig ihren Stammtisch ab.
Wir fordern in einem offenen Brief gemeinsam mit zahlreichen anderen Initiativen aus der Region dazu auf, der AfD und ihrer Hetze keine Räume zur Verfügung zur stellen:

Kein Raum für Verschwörungstheorien und rechte Hetze!

17.01.2020

Sehr geehrte Mitarbeitende der Gaststätte Lohhof,

Sehr geehrter Herr Gnade, Continue reading “Offener Brief: Kein Raum für Verschwörungstheorien und rechte Hetze!”

Auf die Straße gegen Deutschland – egal ob grün oder braun!

In Braunschweig hielt die AfD am 30.11.2019 ihren Bundesparteitag ab. Bis zu 1.500 Antifaschist*innen beteiligten sich am Freitagabend an einer Vorabenddemonstration der Kampagne “Nationalismus ist keine Alternative” gegen die rechtsextreme Partei. Am Samstag demonstrierten 20.000 Menschen gegen die AfD. Blockaden am frühen Morgen verzögerten die Anreisen der Deligierten.

Wir beteiligten uns unter anderem mit einem Redebeitrag an der Vorabenddemo:

Auf die Straße gegen Deutschland – egal ob grün oder braun!

Kurz vor ihrem Bundesparteitag in Braunschweig hat die AfD den Klimaschutz als neues Thema für sich entdeckt. Alexander Gauland verkündete im September dieses Jahres, Continue reading “Auf die Straße gegen Deutschland – egal ob grün oder braun!”

Autoritäre Sehnsüchte begraben! Auf die Straße gegen den AfD Bundesparteitag in Braunschweig

  • 29.11.2019 20 Uhr: Antifa Vorabenddemo
  • 30.11.2019 4 Uhr Bahnhofsvorplatz: Gemeinsame Anreise aus Bielefeld
  • 30.11.2019 ab 7 Uhr: Aktionen gegen den AfD Bundesparteitag
  • Mehr Infos: nika.mobi, noafdbs.noblogs.org

Nachfolgend der Aufruf der Kampagne Nationalismus ist keine Alternative:

Autoritäre Sehnsüchte begraben – Die befreite Gesellschaft erkämpfen!

Am 30.11. und 1.12. will die AfD mit über 500 Delegierten in Braunschweig ihren Bundesparteitag abhalten. Als radikale Linke und Antifaschist*innen aus dem ganzen Bundesgebiet wollen wir dies nicht zulassen. Wir rufen euch dazu auf, mit uns gemeinsam am 29. und 30.11. in Braunschweig auf die Straße zu gehen. Gemeinsam werden wir den Bundesparteitag der AfD stören! Continue reading “Autoritäre Sehnsüchte begraben! Auf die Straße gegen den AfD Bundesparteitag in Braunschweig”

Gedenken heißt kämpfen – Naziaufmarsch verhindern!

Antifas aus Bielefeld sind entschlossen den Naziaufmarsch zu verhindern.

Am 9. November, dem Jahrestag der Novemberpogrome, wollen Nazis erneut eine Demonstration zur Unterstützung der Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck durchführen.

Schon am 8.November wird das Antifaschistische Bündnis Bielefeld eine Gedenkdemonstration durchführen.

Wir rufen dazu auf, sich an der Gedenkdemonstration und den Protesten zu beteiligen und den Naziaufmarsch zu verhindern!

Mehr Infos findet ihr auf dem Blog des Antifa Bündnis Bielefeld

Gedenken heißt kämpfen!

Rechten Terror bekämpfen!

In Bielefeld demonstrierten am Samstag, 12.10.2019 300 Menschen gegen Antisemitismus und rechten Terror.

Am Mittwoch fand in Halle an der Saale ein Anschlag auf eine Synagoge statt. 70 bis 80 Menschen waren dort zu diesem Zeitpunkt anwesend, da es sich bei dem Tag des Anschlags um den höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur (das jüdische Versöhnungsfest) handelte. Weil es dem rechten Täter nicht gelang in die Synagoge einzudringen, erschoss er im nahegelegenen Umkreis zwei Menschen. In den Videos, die der Täter währenddessen per Livestream im Internet veröffentlichte, offenbarte sich die antisemitische Ideologie des Täters. Er leugnete die Shoa und teilte antisemitische Verschwörungstheorien. Continue reading “Rechten Terror bekämpfen!”

no future for capitalism 2

Warum soziale und ökologische Fragen dieselbe Antwort haben.

Der Amazonas brennt, die Permafrostböden tauen – täglich lesen wir neue Schlagzeilen, die klarmachen, dass die Klimakrise schon jetzt Realität ist. Weltweit betonen Wissenschaftler_innen, dass gehandelt werden muss, um die schlimmsten der drohenden Auswirkungen abzuwenden. Die Diskussion über konkrete Lösungsansätze erhitzt jedoch die Gemüter. Continue reading “no future for capitalism 2”